Kaffee im Gottesdienst. Tut das weh?

Wenn die Leute ins Kino gehen, dann gibt es nach dem Kassenhäuschen immer diese verheißungsvollen Stationen. Da werden Popcorn, Eiskonfekt und Nachos angeboten. Die kauft man sich und nimmt sie mit hinein in den Film. Denn Film und Knabbern, das gehört für viele zusammen. In manchen besonders edlen Kinos gibt es sogar Bedienung am Platz. Weil es das Vergnügen steigert, mehr Sinne zu befeuern.

Wenn ich Familien vor dem Gottesdienst einen Kaffee anbiete, dann freuen sie sich. Schamvoll stellen sie die Tasse aber schnell weg, wenn es ans Reingehen geht. Warum? Weil sie im Gottesdienst Gott begegnen wollen. Weil es ein heiliger Moment ist? Vielleicht deswegen. Dann denke ich aber daran, was passiert, wenn ich Besuch bekomme. Wäre es nicht unhöflich, Ihnen nichts zu Trinken anzubieten? Wäre es nicht unter Umständen auch ungemütlich, keine Teetasse, kein Weinglas oder wasauchimmer in der Hand zu haben, während man über sein Leben spricht? Bricht es nicht das Eis, Menschen im Seelsorgegespräch ein Glas Wasser anzubieten?

Würden sich die Menschen nicht ganz anders auf den Gottesdienst einlassen, wenn sie währenddessen auch mit anderen Sinnen genießen könnten? Darf ein Gottesdienst nicht genussvoll sein?

Ich denke: er darf.

Und dann träume ich weiter, denke an meine Jugend, wo nach der Werbung im Kino ein Mann mit Bauchladen reinkam und Eis und Süßigkeiten verkaufte. Zehn Minuten vor Gottesdienstbeginn nochmal nachschenken? Das wäre doch was, oder? Es wäre das Rahmenprogramm, das Lust auf das Hauptprogramm macht. Vielleicht kann ich ja von Air Berlin ein paar von diesen Getränkewagen aus der Konkursmasse ziehen… hach.

Aber bis dahin kann man auch einfach am Eingang der Kirche einen Tisch mit Kaffee hinstellen. Und mit einem freundlichen Schild: „Nehmen Sie den Kaffee gerne mit rein. Sie dürfen sich wohlfühlen.“

IMG_8442.jpg
Bereit für die Vorstellung?

Ein Kommentar zu „Kaffee im Gottesdienst. Tut das weh?

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑